Privater Unfallschutz im Home Office essentiell

Pressemitteilungen   •   Mär 27, 2020 11:15 CET

Im Zuge der aktuellen Situation steigt der Anteil derjenigen Menschen, die von zu Hause aus arbeiten. Sie sind während ihrer Arbeitszeit grundsätzlich gesetzlich unfallversichert. Aufgrund der Überschneidung von privater und beruflicher Sphäre ist aber eine private Unfallversicherung für Heimarbeiter besonders geboten, rät die SIGNAL IDUNA.

Tipps und Themen 3,4-2020

News   •   Mär 18, 2020 16:57 CET

Die SIGNAL IDUNA jetzt ihre Privat-Haftpflicht- und Hausratversicherung um zwei optional abschließbare Cyber-Bausteine ergänzt: Mit ihrer überarbeiteten Oldtimer-Versicherung bietet die SIGNAL IDUNA auch für „altes Blech“ den passenden Versicherungsschutz an:

Cyber-Schutz privat: sicher zuhause – und im Netz

Blog-Einträge   •   Mär 18, 2020 14:09 CET

(März/April 2020) Von Cybermobbing über Identitätsverlust bis hin zu Hackerangriffen – das Internet birgt viele Gefahren. Immer mehr Nutzer werden Opfer von Online-Kriminalität. Daher hat SIGNAL IDUNA jetzt ihre Privat-Haftpflicht- und Hausratversicherung um zwei optional abschließbare Cyber-Bausteine ergänzt.

Oldtimerversicherung: Mehr als nur altes Blech

Blog-Einträge   •   Mär 18, 2020 08:25 CET

(März/April 2020) Oldtimer sind Blickfang im Straßenverkehr: viel Blech und Individualität, statt Windkanaldesign und optische Gleichförmigkeit. Mit ihrer überarbeiteten Oldtimer-Versicherung bietet die SIGNAL IDUNA auch hier den passenden Versicherungsschutz an.

Dooring-Unfälle: Gefahr in der Stadt

Blog-Einträge   •   Mär 17, 2020 17:20 CET

(März/April 2020) Wer mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs ist, hat diese Situation bestimmt schon erlebt: Auf einmal öffnet sich vor einem die Tür eines geparkten Autos. Hierauf lassen sich laut Unfallforschung der Versicherer rund sieben Prozent aller Fahrradunfälle zurückführen. Die Folge sind oft schwere Verletzungen.

Sogenannte „Dooring-Unfälle“ – hier steckt das englische Wort für „Tür“ drin – passieren an Straßen, wo Fahrrad- und immer öfter auch E-Scooter-Fahrer direkt an parkenden Autos vorbeifahren. Häufig haben die von hinten kommenden Radler keine Chance, zu bremsen oder auszuweichen. Beträgt der Abstand zur sich öffnenden Tür weniger als sieben Meter, kommt es bei normaler Fahrradgeschwindigkeit von 20 Stundenkilometern zur fast ungebremsten Kollision. Da sich Radfahrer und Autos häufig die Fahrbahn teilen, ist wegen des Verkehrs auch ein Ausweichen oft nicht möglich.

Vielen Autofahrern ist nicht bewusst, dass sich von hinten beispielsweise Fahrräder oder E-Scooter nähern können. Laut einer Umfrage im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates denken rund 13 Prozent der Autofahrer beim Aussteigen gar nicht an Radler. Dabei regelt die Straßenverkehrsordnung ganz klar, wie sich Autoinsassen hier zu verhalten haben, erinnert der ARCD Auto- und Reiseclub e.V., Kooperationspartner SIGNAL IDUNA Gruppe: „Wer ein- oder aussteigt, muss sich so verhalten, dass eine Gefährdung anderer am Verkehr Teilnehmenden ausgeschlossen ist.“

SIGNAL IDUNA und ARCD raten daher zu mehr Rück- und Vorsicht. Autofahrer sollten sich vor dem Aussteigen durch Schulter- und Spiegelblick vergewissern, dass die „Luft hinter ihnen rein ist“. Der sogenannte „Holländische Griff“, bei dem der Fahrer die Tür mit der rechten Hand öffnet, der Beifahrer mit der linken, ist hier eine zusätzliche Unterstützung.

Radfahrer wiederum sind zur besonderen Vorsicht angehalten, wenn sie beispielsweise sehen, wie ein Auto vor ihnen anhält oder wenn die Beleuchtung bei einem abgestellten Auto brennt. Wenn möglich, sollten sie immer einen Seitenabstand von einem Meter zu parkenden Fahrzeugen einhalten.

Darüber hinaus empfiehlt die SIGNAL IDUNA, nicht auf privaten Unfall- und Haftpflichtschutz zu verzichten. Ersterer greift auch bei Unfällen in der Freizeit, letzterer deckt Schäden bei Dritten ab, die im Extremfall zum finanziellen Ruin führen können.

(März/April 2020) Wer mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs ist, hat diese Situation bestimmt schon erlebt: Auf einmal öffnet sich vor einem die Tür eines geparkten Autos. Hierauf lassen sich laut Unfallforschung der Versicherer rund sieben Prozent aller Fahrradunfälle zurückführen. Die Folge sind oft schwere Verletzungen.

Erfahren Sie mehr

Elektromobilität: mögliches Rezept gegen den Verkehrsinfarkt

Blog-Einträge   •   Mär 17, 2020 12:18 CET

(März/April 2020) Angesichts der angespannten Verkehrslage, insbesondere in den Innenstädten, wird der Ruf nach einer Verkehrswende lauter. Mikromobilität, etwa durch E-Scooter, könnte hier ein Lösungsansatz sein.

Gemeinsames Wohnen bleibt beliebt

Blog-Einträge   •   Mär 17, 2020 08:05 CET

(März/April 2020) Das Modell „Wohngemeinschaft“ (WG) erfreut sich in allen Altersgruppen recht großer Beliebtheit. Was ist hier in Sachen Mietvertrag zu beachten? Dazu haben die ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen, eine Marke der SIGNAL IDUNA-Tochter DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG, einige Informationen zusammengestellt.

Altersvorsorge: nicht nur auf einen Weg setzen

Blog-Einträge   •   Mär 16, 2020 17:28 CET

(März/April 2020) Wer den Ruhestand sorgenfrei genießen möchte, sollte sich mit dem Thema Altersvorsorge möglichst frühzeitig auseinandersetzen. Doch häufig verursacht die Fülle an sich zum Teil widersprechenden Informationen Unsicherheit. Die SIGNAL IDUNA versucht daher, dieses Dickicht etwas zu lichten.

Pensionskasse: sichere Betriebsrente für Handwerk und Handel

Blog-Einträge   •   Mär 16, 2020 12:17 CET

(März/April 2020) Wenn es um private und betriebliche Altersvorsorge geht, sind die Lebensversicherer nach wie vor Spielführer. Allerdings ist der Handlungsdruck für die Branche groß – insbesondere durch den Niedrigzins und die demografische Entwicklung.

Mit "FirmeneintragPlus" optimal online vertreten sein

Blog-Einträge   •   Mär 16, 2020 08:00 CET

(März/April 2020) Online-Verzeichnisse wie Google, Yelp und Gelbe Seiten helfen Kunden, sich rasch zurechtzufinden. Mit dem neuen digitalen Service „Firmeneintrag Plus“ unterstützen die SIGNAL IDUNA und ihr Kooperationspartner Pylot, Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen sich online optimal zu positionieren.

  • Pressekontakt
  • Pressesprecher und Leiter Unternehmenskommunikation
  • edzlzarrrdgu.bjhenidnmjyanefn@acsimwgnhpalog-ibndufvnaiw.dvmese
  • 0231 135-3539

  • Pressekontakt
  • Pressereferent
  • stv. Pressesprecher Unfall- und Sachversicherungen
  • cliiaugns.ufretihswve@insiyngnpfalaf-iwadupnnaqn.dwqesu
  • 0231 135-4245

  • Pressekontakt
  • Pressereferent
  • stv. Pressesprecher private Krankenversicherungen
  • jueberowgecyn.vgscrphaidefiyerdo@sxviglunawfl-duidqkunxfa.nvdejp
  • 0231 135-2045

  • Pressekontakt
  • Pressereferentin
  • stv. Pressesprecherin private Krankenversicherungen
  • anvyn-oakagqthetrijxn.dhwaehckldermc@siqigfknavhl-cqidqpunroa.xudeuy
  • 0231 135-2514

  • Pressekontakt
  • Pressereferent
  • stv. Pressesprecher Lebensversicherung, Finanzen
  • thjcomuzasfn.wfgedvcriqachnb@shaigdjnalbl-bridykunjua.imdeub
  • 040 4124-3834

Über SIGNAL IDUNA

Partner von Handwerk und Mittelstand

1999 fusionierten die 1907 gegründeten Dortmunder SIGNAL Versicherungen mit der Hamburger IDUNA NOVA Gruppe, gegründet 1906, zur SIGNAL IDUNA Gruppe. Der Deutsche Ring Krankenversicherungsverein, Hamburg, schloss sich 2009 dem Gleichordnungskonzern an. Die Konzern-Obergesellschaften sind genossenschaftlich organisiert. Als Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit orientieren sie sich primär am Interesse ihrer Mitglieder, also der Versicherten.

Unter dem Dach der SIGNAL IDUNA finden sich auch Spezialversicherer für den öffentlichen Dienst sowie ein komplettes Angebot an modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören Bausparprodukte, Immobilienfinanzierungen, Investmentanlagen und Bankdienstleistungen. Die Kernkompetenz der Gruppe liegt in der Absicherung aller Lebensrisiken der privaten Haushalte und in der maßgerechten Risikodeckung für die Betriebe der mittelständischen Wirtschaft.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe erzielt Beitragseinnahmen von etwa 5,6 Milliarden Euro. Mit rund 62 Milliarden Euro Vermögensanlagen verfügt die Gruppe über eine beachtliche Finanzkraft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen versicherte Personen und Verträge.

Adresse

  • SIGNAL IDUNA
  • Joseph-Scherer-Straße 3
  • 44139 Dortmund
  • Deutschland