Direkt zum Inhalt springen
Mitarbeiter wissen eine betriebliche Krankenversicherung zu schätzen. Foto: SIGNAL IDUNA
Mitarbeiter wissen eine betriebliche Krankenversicherung zu schätzen. Foto: SIGNAL IDUNA

Blog-Eintrag -

Die betriebliche Krankenversicherung lohnt sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

(September 2020) Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) bleibt beliebt. Ende 2018 gab es rund 7.700 Unternehmen, die ihren Mitarbeitern diese zusätzliche Absicherung anboten. Rund 760.000 Arbeitnehmer kommen dadurch in den Genuss spezieller Gesundheitsleistungen.

Der Erfolg der betrieblichen Krankenversicherung verwundert nicht, denn sie lohnt sich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen. Das belegen Beispiele aus zahlreichen Unternehmen. Im Informationsportal des PKV-Verbands, „www.chefsache-gesundheit.de“, berichten beispielsweise Personalchefs und Mitarbeiter von ihren Erfahrungen aus der Praxis, von begeisterten Reaktionen aus der Belegschaft und positiven Effekten bei Bewerbungsgesprächen mit Fachkräften. Immer häufiger sind die gebotenen Zusatz- und Sozialleistungen das Zünglein an der Waage, wenn es für Bewerber heißt, sich für einen Arbeitgeber zu entscheiden.

Mit einem Kollektivvertrag über die betriebliche Krankenversicherung bei der SIGNAL IDUNA lässt der Arbeitgeber seine Mitarbeiter von einer umfangreichen Gesundheitsvorsorge profitieren. Verschiedene Tarif-Bausteine lassen sich flexibel und bedarfsgerecht miteinander kombinieren: von Vorsorgeleistungen, wie Schutzimpfungen, über Akutleistungen nach Unfällen bis hin zu umfangreichen Leistungen beim Zahnarzt. Die bKV leistet ohne Wartezeit; eine Gesundheitsprüfung entfällt.

Arbeitnehmer haben außerdem die Möglichkeit, gegen eigenen Beitrag den Versicherungsschutz für sich und ihre Angehörigen um weitere Leistungsbausteine zu erweitern. Beschäftigte, die ihren Arbeitgeber oder in den Ruhestand wechseln, brauchen dennoch nicht auf den Versicherungsschutz zu verzichten. Sie können in die arbeitnehmerfinanzierte Variante der bKV wechseln, die exakt der arbeitgeberfinanzierten bKV entspricht. Gleiches gilt im Übrigen, sollte der Arbeitgeber die bKV nicht fortführen wollen.

Die bKV überzeugt auch durch den geringen Verwaltungsaufwand für den Arbeitgeber. Über das Arbeitgeberportal der SIGNAL IDUNA lassen sich die Kollektivverträge und die mitversicherten Mitarbeiter einfach und sicher verwalten. Zudem entsteht für den Arbeitgeber auch kein Mehraufwand, wenn ein Arbeitnehmer seine bKV in Anspruch nimmt: Die Abrechnung erfolgt direkt und datensicher zwischen dem Versicherungsunternehmen und dem Versicherten. Darüber hinaus garantiert die SIGNAL IDUNA über die gesamte Vertragslaufzeit stabile Beiträge, was die Planungssicherheit für den Betrieb erhöht.

Die Zuwendungen von Arbeitgebern für eine bKV sind übrigens im Rahmen der 44-Euro-Freigrenze für Sachbezüge steuer- und sozialabgabenfrei. Vorausgesetzt, dass die Zuwendung ausschließlich als Versicherungsschutz und nicht als Geldleistung erfolgt.

Mit einer bKV bietet der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern einen echten Mehrwert. So profitiert er von einer zufriedenen Belegschaft und hat beim Wettrennen um Fachkräfte die Nase vorn gegenüber der Konkurrenz. Die Mitarbeiter wiederum kommen in den Genuss einer leistungsstarken Krankenzusatzversicherung.

Weitere Infos online unter www.mitarbeiterversorgung.de.

Themen

Tags

Pressekontakt

Edzard Bennmann

Edzard Bennmann

Pressekontakt Pressesprecher und Leiter Unternehmenskommunikation 0231 135-3539
Claus Rehse

Claus Rehse

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Unfall- und Sachversicherungen 0231 135-4245
Ann-Kathrin Wacker

Ann-Kathrin Wacker

Pressekontakt Pressereferentin stv. Pressesprecherin private Krankenversicherungen 0231 135-2514
Thomas Wedrich

Thomas Wedrich

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Lebensversicherung, Finanzen 040 4124-3834
Axel Berberich

Axel Berberich

Pressekontakt Externe Kommunikation SIGNAL IDUNA Bauspar AG, SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH 040 4124-7818

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories