Direkt zum Inhalt springen
Der Entwurf von David Chipperfield Architects konnte das Preisgericht städtebaulich wie hochbaulich überzeugen. Grafik: Ponnie Images
Der Entwurf von David Chipperfield Architects konnte das Preisgericht städtebaulich wie hochbaulich überzeugen. Grafik: Ponnie Images

Pressemitteilung -

David Chipperfield Architects gewinnt Architektenwettbewerb für Hamburger Bürocampus

  • David Chipperfield Architects setzt sich mit Landmark-Design gegen 13 Mitbewerber durch
  • Fertigstellung bis Ende 2026 geplant

SIGNAL IDUNA, HANSAINVEST Real Assets und das Baudezernat Hamburg haben den Sieger eines zweistufigen Architektenwettbewerbs für den Neubau Neue Rabenstraße 15 – 19 am Bahnhof Hamburg-Dammtor gekürt. Unter insgesamt 13 Bewerbern setzte sich der Entwurf von David Chipperfield Architects durch, dessen Realisierung nun bis Ende 2026 erfolgen sollen.

Der Entwurf von David Chipperfield Architects sieht einen modernen Bürocampus vor, welcher das Preisgericht städtebaulich wie hochbaulich überzeugen konnte. Hervorgehoben wurde das der herausragenden Lage gerecht werdende Nachhaltigkeitskonzept.

„Das Thema Nachhaltigkeit haben wir bei der Auswahl des Siegerentwurfs in all seinen Facetten berücksichtigt. Daher freuen wir uns, dass die exzellente Lage mit ihrer direkten ÖPNV-Anbindung zum Fern- und Regionalbahnverkehr und der fußläufigen Distanz zur Innenstadt um ein zeitgemäßes und nachhaltiges Mobilitätskonzept ergänzt wird. Auch hinsichtlich des Stadtbildes wird sich der Campus harmonisch in die Umgebungsbebauung aus Büro-, Bildungs- und Wohnnutzung einfügen“, kommentiert Ulrich Leitermann, Vorsitzender der Vorstände der SIGNAL IDUNA Gruppe.

„Gemeinsames Ziel aller Stakeholder war von Anfang an die Realisierung eines ansprechenden Bürocampus mit erstklassiger Bausubstanz sowie flexiblen und damit langfristig nachgefragten Nutzungspotenzialen. David Chipperfield Architects hat dies ideal umgesetzt. Nicht zuletzt das elegante und zugleich hochfunktionale Architekturkonzept hat uns hierbei überzeugt. Das Projekt wird den gesamten Mikrostandort stark aufwerten und über SIGNAL IDUNA hinaus Top-Büromieter anziehen“, sagt Nicholas Brinckmann, Sprecher der Geschäftsführung von HANSAINVEST Real Assets.

Der Neubau entsteht anstelle der derzeitigen Bestandsbebauung mit knapp 42.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, verteilt über mehrere Baukörper aus den 1950er bis 1970er Jahren. Das zwischen Neuer Rabenstraße 15 bis 21 und Alsterterrasse 11 gelegene Grundstück umfasst insgesamt rund 17.000 Quadratmeter und wird vollständig von SIGNAL IDUNA genutzt.

Über die SIGNAL IDUNA Gruppe

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 6,1 Milliarden Euro. Etwa 10.460 Beschäftigte sind für die SIGNAL IDUNA Gruppe tätig, davon 3.400 in Hamburg.

Mehr Informationen unter: www.signal-iduna.de

Über HANSAINVEST Real Assets

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH steht für langjährige Erfahrung sowie nachhaltige Investitionen im Immobilien- und Infrastruktursektor. Insgesamt betreuen mehr als 100 Mitarbeiter Vermögenswerte von rund 6,5 Mrd. Euro.

Im Immobilienbereich managen die international aufgestellten Experten Büro-, Einzelhandels-, Hotel-, Logistik- sowie Wohnimmobilien in 19 Ländern. Neben dem Portfolio Management werden sowohl die Bereiche An- und Verkauf als auch das Asset Management sowie die Projektentwicklung abgedeckt.

Im Bereich Infrastruktur wird das internationale Portfolio an Infrastrukturinvestments mit einem Volumen von mehr als 1,1 Mrd. Euro gemanagt. Weitere Leistungen umfassen die Akquisition der Assets sowie das laufende Portfolio Management.

Mehr Informationen unter: www.hansainvest-real.de

Hamburg, 16. Juni 2021

Pressestelle

Edzard Bennmann
Tel.: (0231) 1 35 35 39
mobil: 0172 – 260 24 33
Fax: (0231) 1 35 13 35 39
E-Mail: edzard.bennmann@signal-iduna.de

Presseanfragen zum Objekt:

Johannes Braun
PB3C GmbH
Rankestraße 17
D - 10789 Berlin
• Telefon: 030 72 62 76 1544
E-Mail: braun@pb3c.com

Themen

Tags


Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von mehr als sechs Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
www.signal-iduna.de

Pressekontakte

Edzard Bennmann

Edzard Bennmann

Pressekontakt Pressesprecher und Leiter Unternehmenskommunikation 0231 135-3539

Zugehöriger Content