Direkt zum Inhalt springen
Thomas Baumgarten, Ingo Luther und Holger Scharnowell nahmen für SIGNAL IDUNA den Deutschen Versicherungs-Award 2022 entgegen. Foto: SIGNAL IDUNA
Thomas Baumgarten, Ingo Luther und Holger Scharnowell nahmen für SIGNAL IDUNA den Deutschen Versicherungs-Award 2022 entgegen. Foto: SIGNAL IDUNA

Blog-Eintrag -

Deutscher Versicherungs-Award 2022: Betriebshaftpflicht der SIGNAL IDUNA ausgezeichnet

(Juni 2022) Beim „Deutschen Versicherungs-Award 2022“ landete SIGNAL IDUNA mit ihrer gewerblichen Haftpflichtversicherung unter den Top Drei. Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ), die Ratingagentur Franke & Bornberg und der Fernsehsender ntv vergaben die Auszeichnung jetzt zum fünften Mal.

Um zu einem Ergebnis zu gelangen, hatten Franke & Bornberg zunächst detailliert Qualität und Preise in den verschiedenen Produktkategorien geprüft. Grundlage bildeten Beitrag und gebotene Leistungen. Die jeweils besten Anbieter in den einzelnen Kategorien gingen im Anschluss in einen umfassenden Servicetest durch das DISQ. Dazu fanden verdeckte telefonische Beratungen statt, der E-Mail-Service wurde analysiert und die Internetseiten umfassend geprüft.

Die gewerbliche Haftpflichtversicherung zählt zu den unverzichtbaren Policen. Sie ist sozusagen die Lebensversicherung für den Betrieb. „Wer als Folge seiner betrieblichen Tätigkeit schuldhaft einen Schaden anrichtet, haftet grundsätzlich unbegrenzt. Auch wenn dies in Konsequenz die Insolvenz bedeutet“, sagt Michael Quandt, bei SIGNAL IDUNA unter anderem zuständig für die Betriebshaftpflichtversicherung. Dabei ist es unerheblich, ob der Betriebsinhaber direkt oder seine Beschäftigten verantwortlich sind. Das gilt zum Beispiel für Umweltschäden genauso wie für Arbeitsunfälle, für die der Sozialversicherungsträger Regress fordert.

Eine Betriebshaftpflichtversicherung leistet nicht nur in den genannten Fällen. Sie prüft auch, ob ein Betrieb tatsächlich haften muss und wehrt unberechtigte Ansprüche ab. Michael Quandt: „Wichtig ist, dass die Police das jeweilige Risikoprofil des Betriebes abbildet. In einem klassischen Handwerksbetrieb gibt es ganz andere Haftungsrisiken als in reinen Bürobetrieben.“

Daher hält SIGNAL IDUNA verschiedene Deckungskonzepte vor. Diese decken die typischen Haftungsquellen für Branchen wie das Lebensmittel- oder Bauhandwerk, aber auch für Gastro- und Handelsbetriebe ab.

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Claus Rehse

Claus Rehse

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Unfall- und Sachversicherungen 0231 135-4245

Zugehörige Meldungen