SIGNAL IDUNA folgen

SENovation Award: Innovationen für Senioren

Blog-Eintrag   •   Sep 19, 2018 18:30 CEST

(September/Oktober 2018) Einen Gründerwettbewerb für Start-ups, die ältere Menschen als Zielgruppe im Blick haben, hat die SIGNAL IDUNA gemeinsam mit der Deutschen Seniorenliga e.V., Bonn, ins Leben gerufen: den SENovation Award. Im August fand in der Hauptverwaltung Dortmund die Siegerehrung statt.

Der Wettbewerb richtete sich an maximal zwei Jahre alte Start-ups sowie Unternehmen in Gründung, die Angebote speziell für alte Menschen oder ein tragfähiges Konzept dafür entwickelt haben – Innovationen für Senioren. Dabei konnte es sich um ein Produkt oder eine Dienstleistung handeln.

Insgesamt 68 Gründer und Start-ups hatten sich um den Preis beworben. Eine Runde aus Fachleuten und Senioren traf eine Vorauswahl von acht Finalisten. Daraus wählte eine Jury mit Experten aus Wissenschaft, Seniorenvertretung und Wirtschaft, darunter Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der SIGNAL IDUNA, zwei Sieger aus.

Als Unternehmen in Gründung gewann „spur.“, ein Team, das Demenzkranken sicherere Mobilität ermöglichen will. Über ein kleines Sensormodul, das in vorhandene Kleidungsstücke eingebracht wird, lässt sich erkennen, ob der Betroffene gestürzt ist oder sein gewohntes Umfeld verlassen hat – und dies, ohne sichtbar den Träger zu stigmatisieren. Angehörige oder Pflegende werden bei Auffälligkeiten auf ihrem Handy informiert.

Sieger bei den Start-ups wurde Pflegix aus Witten. Das Unternehmen bringt via Internet Unterstützungsbedürftige und Helfer zusammen. Auf einer Webseite können Angehörige und Menschen, die Unterstützung brauchen, nach einem qualifizierten Helfer in Wohnortnähe suchen und über das Helferprofil einen ersten Eindruck gewinnen. Die angebotene Hilfe erstreckt sich über Bereiche wie Pflege, Transport, Haushalt, Technik und Begleitung. Außerdem stellt das Portal sicher, dass vorhandene Zuschuss- und Fördermöglichkeiten eingebunden werden. Die beiden Gewinner erhielten jeweils einen Geldpreis von 5.000 Euro und die Zusage für individuelle Coaching-Maßnahmen.

Mit seiner Zielrichtung stellt der SENovation Award auf den tiefgreifenden demographischen Wandel ab, der sich in Deutschland derzeit vollzieht: hin zu einer Gesellschaft, in der der Anteil alter und sehr alter Menschen stetig wächst. Deutschland zählt bereits heute zu den Ländern mit einem besonders hohen Durchschnittsalter. Im Jahr 2060 wird rund ein Drittel der Bundesbürger 65 Jahre und älter sein. Dieser Zuwachs spiegelt sich auch in der immer wichtiger werdenden Rolle, die alte Menschen als Verbraucher einnehmen. Doch der Markt für sie gilt als schwierig, da weder Verbraucher noch Entwickler den „Senioren-Stempel“ aufgedrückt bekommen möchten. Und bei den Start-ups spielen die Themen Demographie und die Konsumentengruppe der Senioren bislang kaum eine Rolle. Ein Ziel des SENovation-Award war es denn auch, „ein gründungsfreundliches Klima in der Zielgruppe Senioren“ zu fördern.

Angehängte Dateien

Word-Dokument