SIGNAL IDUNA folgen

Private Krankenversicherung: SIGNAL IDUNA-Unternehmen beitragsstabil bis Ende 2016

Pressemitteilung   •   Mai 28, 2015 17:16 CEST

Nahezu alle Unisex-Tarife der SIGNAL Krankenversicherung und der Deutscher Ring Krankenversicherung, beides Unternehmen der SIGNAL IDUNA Gruppe, bleiben bis zum 31. Dezember 2016 beitragsstabil.

Seit Jahren zeichnen sich die beiden Unternehmen durch branchenüberdurchschnittlich stabile Beiträge aus, verbunden mit zum Teil deutlichen Beitragssenkungen. Diese Beitragsstabilität honorierte die Rating-Agentur Assekurata, durch die sich beide Unternehmen auch 2014 bewerten ließen: In einem Folge-Rating vergab Assekurata an die Krankenversicherer wieder die Gesamtnote „A+" und bescheinigte damit eine „sehr gute" Unternehmensqualität.

Mit einer Barausschüttung in Höhe von insgesamt rund 111,5 Millionen Euro beteiligten Deutscher Ring Kranken und SIGNAL Kranken ihre Vollversicherten auch 2014 an den Überschüssen der Unternehmen. Von der erfolgsabhängigen Beitragsrückerstattung profitierten etwa 160.000 Kunden.

26 Zeilen à 35 Zeichen

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Das Vertriebsnetz ist eines der größten in der deutschen Versicherungslandschaft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
www.signal-iduna.de

Angehängte Dateien

Word-Dokument