SIGNAL IDUNA folgen

Bienen finden bei SIGNAL IDUNA ein neues Zuhause

Pressemitteilung   •   Sep 03, 2018 15:14 CEST

Elf Bienenvölker haben auf dem Gelände der Dortmunder Hauptverwaltung der SIGNAL IDUNA ein neues Zuhause gefunden. Foto: SIGNAL IDUNA

Am 3. September zogen bei SIGNAL IDUNA in Dortmund Tausende Bienen ein. Die Versicherungsgruppe siedelte in Zusammenarbeit mit einer Imkerei elf Bienenvölker auf dem Gelände der Dortmunder Hauptverwaltung an. Eines dieser Völker wird testweise und zu Demonstrationszwecken in einem Atrium im fünften Stock leben, die anderen auf den Wiesen hinter dem Gebäude. Damit sie sich heimisch fühlen, ist es geplant, einen Teil des Firmengeländes zu renaturieren.

In Zusammenarbeit mit der Dortmunder Imkerei Riekenbrauck wurden die Bienen artgerecht umgesiedelt und sollen in Zukunft ein fester Bestandteil des Lebens und Arbeitens bei SIGNAL IDUNA sein. Ein wichtiges Anliegen ist es daher auch, inner- und außerhalb des Unternehmens ein Bewusstsein für die Wechselwirkungen zwischen Bienen und dem menschlichen Lebensraum zu schaffen.

Die Lebensbedingungen für Bienen und andere Insekten haben sich in den vergangenen Jahren extrem verschlechtert. Pestizide und immer eintönigere Kulturlandschaften setzen den Tieren zu. Sie benötigen dringend Unterstützung. Die SIGNAL IDUNA will ihre Liegenschaften deshalb nun verstärkt ökologisch gestalten.

So werden Teile des Dortmunder Firmengeländes in Wildwiesen umgewandelt, um Refugien und Nahrung für allerlei bedrohte Insekten zu schaffen – nicht nur für Bienen. Letztlich profitieren auch die Menschen in der Nachbarschaft, weil die Bienen die umliegenden Pflanzen bestäuben und damit zur Verbesserung der Pflanzenvielfalt in der Stadt beitragen.

„Von der Stadtverwaltung haben wir sehr positive Rückmeldungen erhalten, was uns zeigt, dass wir mit dem Konzept auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Initiator Ralf Krumland, Leiter Facility Management der SIGNAL IDUNA. „Wir hoffen nun, dass es möglichst viele Nachahmer unter den Dortmunder Unternehmen gibt.“

Der nette Nebeneffekt durch die neuen Mitbewohner: Zum einen reduziert sich durch die teilweise Renaturierung der Aufwand für die Pflege des Firmengeländes. Zum anderen dürfen sich Mitarbeiter und Geschäftspartner von SIGNAL IDUNA schon einmal auf jede Menge „Firmenhonig“ freuen.

Dortmund/Hamburg, 3.9.2018
Pressestelle

Ansprechpartnerin:

Dayane Kemmer-Marquart
Unternehmenskommunikation
Fon: 040-4124-4009
Mail: dayane.kemmer.marquart@signal-iduna.de

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
www.signal-iduna.de

Angehängte Dateien

Word-Dokument