SIGNAL IDUNA folgen

Beitragsrückerstattung 2015: Knapp 115 Millionen Euro an Kunden zurück

Pressemitteilung   •   Jul 21, 2015 17:11 CEST

Mehr als jeder vierte vollversicherte Kunde der Krankenversicherer der SIGNAL IDUNA Gruppe, SIGNAL Krankenversicherung und Deutscher Ring (DR) Krankenversicherung, kann sich freuen: Rund 161.000 Versicherte erhalten ihre Beitragsrückerstattung in Form eines Schecks in Höhe von durchschnittlich mehr als 700 Euro.

Insgesamt zahlen SIGNAL und DR Kranken knapp 115 Millionen Euro an die Kunden, die sich im letzten Jahr von ihrer Versicherung keine Kosten beispielsweise für Rezepte oder Arztrechnungen erstatten ließen.

Mit der erfolgsabhängigen Beitragsrückerstattung beteiligt SIGNAL IDUNA ihre anspruchsberechtigten Versicherten an den Überschüssen des Unternehmens. Die Höhe ist dabei unter anderem abhängig von den erwirtschafteten Kapitalerträgen.

Die Krankenversicherer der SIGNAL IDUNA zeichnen sich durch branchenüberdurchschnittlich stabile Beiträge aus, verbunden mit zum Teil deutlichen Beitragssenkungen. 2014 beliefen sich diese über alle Tarife hinweg auf insgesamt rund 13,3 Millionen Euro.

Die hohe Beitragsstabilität honorierte die Rating-Agentur Assekurata, durch die sich beide Unternehmen auch 2014 bewerten ließen. In dem Folge-Rating bestätigten die Krankenversicherer ihr „Sehr gut“ (A+).

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Das Vertriebsnetz ist eines der größten in der deutschen Versicherungslandschaft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,7 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
www.signal-iduna.de

Angehängte Dateien

Word-Dokument