SIGNAL IDUNA folgen

SIGNAL IDUNA Gruppe 2014: Geschäftsjahr mehr als zufriedenstellend

Blog-Eintrag   •   Jun 30, 2015 08:18 CEST

Die SIGNAL IDUNA Gruppe steigert ihr Gesamtergebnis deutlich um 14,9 Prozent auf 854,2 Millionen Euro und wappnet sich auch damit für die anstehenden Herausforderungen.

Die Lebensversicherer der Gruppe wuchsen um insgesamt 6,3 Prozent von 1,55 Milliarden Euro auf 1,65 Milliarden Euro und damit deutlich stärker als der Markt (3,1 Prozent). Dabei erhöhten sich die laufenden Beiträge im selbst abgeschlossenen Geschäft um 1,2 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro.

Die Krankenversicherer der SIGNAL IDUNA Gruppe haben in diesem wie schon in den letzten Jahren die Beiträge nahezu stabil gehalten. Auch im Jahr 2016 wird es nur moderate Beitragsanpassungen geben.

Die Beiträge der Kompositversicherer wachsen um 3,2 Prozent bei einer im Mehrjahresvergleich sehr erfreulichen Schaden-Kosten-Quote von 90,8 Prozent.

Vorstandsvorsitzender Ulrich Leitermann: „Die Geschäftsergebnisse sind insgesamt mehr als zufriedenstellend, wobei die gestiegenen Erträge für notwendige Zukunftsinvestitionen und Rückstellungen aufgrund der Niedrigzinsphase benötigt werden."

Die Beitragseinnahmen stiegen um 2,2 Prozent auf 5,67 Milliarden Euro (Vorjahr 5,56 Milliarden Euro).

Die von der Gruppe verwalteten Vermögensanlagen (Assets under Management einschließlich der Finanztöchter) wuchsen im Jahr 2014 um 3,4 Milliarden Euro oder 5,8 Prozent auf 62,2 Milliarden Euro (Vorjahr 58,8 Milliarden Euro). Darin enthalten sind rund 44 Milliarden Euro Kapitalanlagen der Versicherungsunternehmen mit einer laufenden Durchschnittsverzinsung von 3,99 Prozent und einer Nettoverzinsung von 4,64 Prozent.

Die Bruttoaufwendungen für Versicherungsfälle beliefen sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 4,72 Milliarden Euro (Vorjahr 4,65 Milliarden Euro). Dies entspricht einer Steigerung von 1,7 Prozent.

Der konsolidierte Jahresüberschuss stieg um 32,9 Prozent auf 175,5 Millionen Euro (Vorjahr 132,1 Millionen Euro).

Durchschnittlich waren rund 12.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die SIGNAL IDUNA Gruppe tätig.

Ausblick 2015: Die SIGNAL IDUNA Gruppe erzielte im ersten Quartal 2015 ein Beitragsplus von 1,2 Prozent. Das Gesamtvertriebsergebnis entwickelte sich ebenfalls positiv mit einer Steigerung von sechs Prozent.

Ulrich Leitermann: „Die SIGNAL IDUNA Gruppe steht vor großen Herausforderungen. Neben der anhaltenden Niedrigzinsphase müssen wir uns auf ein immer schneller sich wandelndes Kundenverhalten im Zuge der Digitalisierung einstellen. Um auf Erfolgskurs zu bleiben, werden wir unser Zukunftsprogramm 2018 konsequent weiter führen und bei mehr Kundenorientierung und Steigerung der Kompetenz die Komplexität und die Kosten weiter reduzieren."

Angehängte Dateien

Word-Dokument