SIGNAL IDUNA folgen

MPP: Kompetente Absicherungslösungen erfordern viel Erfahrung

Blog-Eintrag   •   Mär 07, 2018 10:30 CET

Das Lebensmittelhandwerk hat besonderen Absicherungsbedarf. Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

(März/April 2018) Wer einen Betrieb zu führen hat, muss vieles beachten, eine geeignete Betriebsabsicherung gehört dazu. Die MeisterPolicePro (MPP) der SIGNAL IDUNA ist ein Produkt von Profis für Profi. Berücksichtigung finden auch die besonderen Versicherungsbelange des Lebensmittelhandwerks.

Das Befolgen strenger Auflagen ist für Betriebe, die mit Lebensmitteln arbeiten, sozusagen das tägliche Brot. Doch selbst die größte Sorgfalt schützt vor Schaden nicht. Schnell gelangen Krankheitserreger wie etwa Salmonellen durch zugelieferte Waren trotzdem in Verkauf und Produktion. Eine behördlich verhängte Schließung hängt daher immer wie das sprichwörtliche Damoklesschwert über dem Betrieb. Ist das Unternehmen auf behördliche Anordnung geschlossen, laufen aber Kosten – etwa Löhne und Gehälter, Miete, Zins- und Tilgungsraten – weiter. Hier springt eine Betriebsschließungsversicherung ein.

Diese ist enthalten im Baustein MPP Sach der MeisterPolicePro. Sie leistet auch dann, wenn zum Beispiel das Gesundheitsamt Tätigkeitsverbote gegen die Mitarbeiter ausgesprochen hat. Eingeschlossen sind aber beispielsweise darüber hinaus die Bausteine Elektronik, Maschinenbruch und Autoinhalt. MPP Sach leistet auch für zerbrochene Schaufensterscheiben genauso wie für gestohlene Fahrradständer oder Sonnenschirme.

Für die essentielle Betriebshaftpflichtversicherung ist der Haftpflicht-Baustein der MPP die richtige Wahl. Er ist in drei Tarif-Varianten – Exklusiv, Optimal, Kompakt – erhältlich. So kann dieser wichtige Teil der Betriebsabsicherung exakt auf den Bedarf des Betriebs abgestimmt werden. Eingeschlossen ist zudem eine Produkt-Haftpflicht: Diese greift beispielsweise, wenn sich ein Kunde an einem Kirschkern im Kuchen einen Zahn ausbeißt.

Die MPP zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus: So bietet sie unter anderem flexible Selbstbehalte zwischen null und 1.000 Euro. Variabel ist auch die Deckungssumme in der Betriebshaftpflichtversicherung, die drei Millionen Euro pauschal für Personen- und Sachschäden beträgt, aber auf fünf Millionen Euro erhöht werden kann.

Eine weitere Besonderheit: die Differenzdeckung. Diese springt ein, wenn der Betrieb zur SIGNAL IDUNA wechseln möchte, aber noch anderweitig für maximal ein Jahr versichert ist. Dann schließt die MPP über die Differenzdeckung die Lücken zum bestehenden Versicherungsschutz sofort. Der Beitrag der aktuellen Versicherung wird angerechnet.

Außerdem bietet die MeisterPolicePro spezielle Beitragsnachlässe für Innungsmitglieder und Existenzgründer. Wer sich für den Rundumschutz der Extraklasse entscheidet, also beide Bausteine abschließt, den belohnt die SIGNAL IDUNA mit einem Bündelnachlass.

Angehängte Dateien

Word-Dokument