SIGNAL IDUNA folgen

Kinderfüße brauchen Platz

Blog-Eintrag   •   Mai 31, 2015 11:55 CEST

(Juni 2015) Hand aufs Herz: Schuhe kaufen mit Kindern ist häufig eine eher anstrengende Veranstaltung, und alle Seiten sind froh, wenn man endlich was Passendes gefunden hat. Dennoch sollte man der Fußgesundheit zuliebe auf den Kauf von Kinderschuhen viel Sorgfalt verwenden, rät die SIGNAL IDUNA Gruppe, Dortmund/Hamburg.

Kommen wir zumeist noch mit gesunden Füßen der Welt, plagen uns als Erwachsene in der Mehrzahl diverse Probleme wie beispielsweise Fehlstellungen oder Durchblutungsstörungen. Verschiedenen Studien zufolge liegen die Ursachen dafür meistens in der Kindheit. Demnach tragen die Mehrzahl der Kinder deutlich zu kurze Schuhe, ohne es zu merken: Denn einerseits sind die Nerven in den Füßen noch nicht richtig entwickelt, zweitens sind Kinderfüße sehr formbar.

Beim Schuhkauf sind daher die Eltern besonders gefragt, so die SIGNAL IDUNA. Nicht verlassen sollte man sich dabei auf die auf den Schuhen angegebene Größe und die klassische Daumenprobe. Die Daumenprobe funktioniert bei Kindern nicht, da sie bei Druck automatisch ihre Zehen zurückziehen. Stichproben in Schuhläden haben zudem gezeigt, dass die meisten Kinderschuhe deutlich kleiner ausfallen als angegeben, und zwar teilweise gleich um mehrere Schuhgrößen. Faustregel für die passende Innenlänge von Kinderschuhen ist die Fußgröße mit einer Zugabe zwischen 12 und 17 Millimetern. Faustregel Zwei: Die Kinder müssen beim Schuhkauf immer dabei sein.

Um die richtige Schuhgröße zu bestimmen, können beispielsweise die Innensohlen der Schuhe herhalten, wenn sie sich herausnehmen lassen. Auf diese stellt man das Kind und kann schnell sehen, ob der Schuh passt. Eine andere gute Methode ist eine Pappschablone, die man zuhause für jeden Fuß des Kindes anfertigt. Passt sie, ohne zu knicken oder zu rutschen in den Schuh der Wahl, passt er auch dem Kind. Zudem halten viele Schuhläden spezielle Messgeräte vor, mit denen sich leicht das passende Schuhwerk finden lässt.

Besonders gut gefällt und tut es Kinderfüßen, wenn sie unbeschuht ihre Umgebung erkunden können. Daher sollte man die Kleinen ruhig öfter barfuß laufen lassen.

Angehängte Dateien

Word-Dokument