SIGNAL IDUNA folgen

Kfz-Handel- und -Handwerkversicherung: Versicherungsschutz für das Kfz-Gewerbe

Blog-Eintrag   •   Jan 14, 2015 15:36 CET

(Januar 2015) Die Kfz-Handel- und Handwerkversicherung (KHH) der SIGNAL IDUNA bietet Versicherungsschutz für das Kfz-Gewerbe. Sie umfasst die Kfz-Haftpflicht- und auf Wunsch auch die Kaskoversicherung für die Fahrzeuge, die sich im Verantwortungsbereich eines Kfz-Handels- oder -Handwerksbetriebes befinden.

Der Betrieb kann sich seinen Versicherungsschutz bedarfsgerecht zusammenstellen: Für eine Kfz-Werkstatt werden beispielsweise fremde Fahrzeuge versichert, die sich dort zur Reparatur oder Inspektion befinden. Ein Autohändler wiederum versichert die eigenen, nicht zugelassenen und die in Kommission übernommenen fremden, zu verkaufenden Fahrzeuge. Für Mischbetriebe werden Werkstatt- und Handelsrisiko kombiniert. Beitragsfrei mit eingeschlossen ist jeweils das Überführungsrisiko. Ein ständiges rotes Kennzeichen kann ebenfalls in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden.

Die KHH bietet sowohl in der Haftpflicht- als auch in der Fahrzeugversicherung eine einheitliche Deckung für alle versicherten Wagnisse. Entscheidet sich der Betrieb für eine Fahrzeugvollversicherung, ist der Haftpflichtschutz für Kaskofolgeschäden beitragsfrei enthalten: Damit besteht nach einem versicherten Schaden Versicherungsschutz auch gegen Ansprüche von Kunden beispielsweise aufgrund von Nutzungs- und Verdienstausfällen oder auch der Inanspruchnahme eines Mietwagens. Bei großen oder hochwertigen Fahrzeugbeständen lassen sich die Leistungsgrenzen bedarfsgerecht anpassen.

Innungsbetriebe und Mitglieder von Einzelhandelsverbänden erhalten auf ihren Beitrag einen Nachlass von zehn Prozent.

Angehängte Dateien

Word-Dokument