SIGNAL IDUNA folgen

HANSAINVEST: 80 Prozent des Neubaus in der City Nord vermietet

Blog-Eintrag   •   Jul 04, 2016 09:00 CEST

Nicholas Brinckmann, Geschäftsführer des Bereiches Real Assets bei der HANSAINVEST

(Juli 2016) Die HANSAINVEST, Investment-Tochter der SIGNAL IDUNA Gruppe, hat in ihrem Neubauobjekt „Ü8“ am Überseering 8 in Hamburg 2.800 Quadratmeter Bürofläche an die AKQUINET AG vermietet.

Mietbeginn ist der 1. Oktober, der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Die AKQUINET AG ist ein international tätiges IT-Beratungsunternehmen und wird im „Ü8“ mehrere bisherige Standorte zusammenlegen.

Das Bürogebäude befindet sich in der Nähe zum Flughafen und ist durch öffentliche Verkehrsmittel und die Autobahn verkehrsgünstig angebunden. Für eine angenehme Arbeitsatmosphäre sorgen unter anderem ein eigenes Akustikkonzept zur Dämpfung des Geräuschpegels, ein in die Decken integriertes Kühlsystem sowie raumhohe und manuell zu öffnende Fenster.

Noch vor Fertigstellung des Objektes liegt die Vermietungsquote der insgesamt 21.000 Quadratmeter Mietfläche bei 80 Prozent. Weitere Mieter sind unter anderem RWE Innogy, eine Tochtergesellschaft des Energieversorgers RWE, und Vestas, ein führender Lieferant von Windenergielösungen. „Mit dem ‚Ü8‘ bieten wir Unternehmen einen repräsentativen Sitz in der Hamburger City Nord, die Tag für Tag an Attraktivität gewinnt“, so Nicholas Brinckmann, Geschäftsführer des Bereiches Real Assets bei der HANSAINVEST.

Die City Nord, die bisher vornehmlich als Bürostandort zahlreicher Konzerne dient, wandelt sich gegenwärtig zum gemischten Quartier. So entsteht hier mit den rund 1.400 Wohneinheiten des Pergolenviertels unter anderem das zurzeit größte Wohnprojekt in der Hansestadt.

Angehängte Dateien

Word-Dokument