SIGNAL IDUNA folgen

Germany’s Power People 2019: Wettbewerb geht in die zehnte Runde

Blog-Eintrag   •   Mai 02, 2018 14:02 CEST

Miss und Mr. Handwerk 2018 heißen Ramona Brehm und David Kunkel. Jetzt geht der Wettbewerb in die zehnte Runde. Foto: Werbefotografie Weiss

(Mai 2018) Handwerkerinnen und Handwerker, die Lust haben, ihren Beruf vor einer professionellen Kamera zu präsentieren und zum Kalenderstar zu werden, müssen sich ranhalten: Die Bewerbungsfrist für die zehnte Auflage von Germany’s Power People endet am 23. August.

Um an dem durch Deutsches Handwerksblatt, zusammen mit SIGNAL IDUNA und IKK ausgerichteten Wettbewerb teilnehmen zu können, benötigen die Kandidaten zwei Fotos. Diese – ein Ganzkörperbild und ein Portrait – lädt man auf www.germanyspowerpeople.de hoch, füllt den Teilnehmerbogen aus, fertig. Am 23. August beginnt das Online-Voting, bei dem die Community bis zum 30. August darüber abstimmt, wer die nächste Runde erreichen soll.

Aus den Teilnehmern mit den meisten Stimmen wählt die Jury je 18 weibliche und männliche Kandidaten aus und lädt sie zu einem professionellen Fotoshooting nach Düsseldorf ein. Wer es dann auf den großen Handwerkskalender „schafft“, hat auch die Chance, die begehrten Titel Miss und Mr. Handwerk zu gewinnen.

2018 heißen diese Ramona Brehm und David Kunkel. Die Miss Handwerk 2018 ist 27 und Schornsteinfegerin aus Coburg. Der 17-jährige Konditor David Kunkel kommt aus Ingelheim/Rhein.

Rund 120 Kandidaten hatten sich für den großen Kalender Germany’s Power People 2018 als Handwerksmodel beworben. Je zwölf Handwerkerinnen und Handwerker wurden zum Kalenderstar. Von ihnen wurden je sechs für die Miss-/Mister-Wahl nominiert. Die SIGNAL IDUNA unterstützt den vom Deutschen Handwerksblatt ausgelobten Wettbewerb.

Angehängte Dateien

Word-Dokument